" I kimm ausm schönen Land Tirol.

I war schon als Kind wahnsinnig neugierig. I wollt immer wissen, was isch hinterm Berg.   Na bin i übern Berg drüber, war da no a Berg, na bin i über den Berg drüber, war da no a Berg, na bin i über den drüber, war da no a Berg. Und seitdem... hass i wandern!

 

I wollt immer schon aussi, in die große weite Welt.

Als 6-jähriges Madl hab i mi bei der Oma im Auto, hinten im Kofferraum versteckt,  nur dass i aussi kimm.

De hat aber nur umparkt, dann war i 6 Stund in der Garage eingsperrt!!!

 

Damals hab i mir eins geschworen: I werd die Welt entdecken, wenn i amal groß bin!“

 

...Zuerst entdeckte sie einmal die Bretter die, die Welt bedeuten. Schon im Kindesalter hat man sie nicht mehr von der Bühne runtergebracht, sei es im Schultheater, oder als Tänzerin in der Westside-Musical Production. Eine „Rampensau“ war geboren.

Mit dem großen Vorsatz Schauspielerin zu werden, zog sie dann los, in die große weite Welt& landet in...WIEN!!! Um sich finanziell über Wasser zu halten arbeitete sie 12 Jahre als Model, bewarb sich aber gleichzeitig immer wieder bei Schauspielschulen, sprach hartnäckig vor, wurde aber nie genommen. So reichte es der Tirolerin& sie versuchte gleich den direkten Weg, ging zum Theater, wo sie auch erste kleine Rollen bekam. Dann folgte ihr erstes Filmengagement, eine Hauptrolle im Tatort, wo Nina, die zuvor noch nie eine Film gedreht hatte, brillierte. Es folgten mehrere TV-Rollen, Theaterengagements& schließlich wurde sie zwar von einer Schauspielschule genommen, aber nicht lange;-) ein Jahr später trennten sich die Wege wieder, und Nina folgte ihrem eigenen Weg. All ihre Erfahrungen, die sie als Model gemacht hatte, schrieb sie schließlich auf& machte daraus ihr erstes Kabarettprogramm „Gib dem Model Zucker“ das im Kabarett Simpl Premiere feierte. Plötzlich Kabarettistin, fing sie gefallen daran, die Leute zum Lachen zu bringen& folgte diesem Weg. Bald war ihr 2. Kabarettprogramm „Brasil“ geboren mit dem sie auch wieder durch die Lande tourte. Ständig neue Geschichten zu erfinden& die selbst zu erzählen ist ihre Passion& so schrieb sie gemeinsam mit Gregor Barcal ihr erstes Theaterstück „Match me if you can- eine Dating App Komödie“ in der sie natürlich auch selbst wieder spielt. Nina tourt mit der erfolgreichen Verwechslungskomödie für 2 Personen durch Österreich & hat dann auch noch ganz „nebenbei“ ihr 3. Soloprogramm „Schön, dass es mich gibt“ geschrieben, dass sie auch quer durch die Lande zum besten gibt. Ihre ständige Lust neues auszuprobieren& zu entwickeln, machen ihre Programme lebendig& so wird jede Vorstellung zu einem unverwechselbarem Erlebnis.